Ausführliche Wanderbeschreibungen

Wanderreise Thassos 2023

Auf die Felsenkapelle bei Kallirachi

leichte bis mittelschwere Wanderung, ca. 6km, 220Hm, reine Gehzeit ca. 3h

Kallirachi ist einer der ältesten und größten Orte der Insel, der sich im westlichen Teil um einen Felsen schmiegt. Auf dem Gipfel des Felsens thront die schlichte weiße Kapelle Metamorphosis. Unsere aussichtsreiche Wanderung, die zu den schönsten auf Thassos gehört, führt uns auf teils schattigen Waldwegen zum Fuße des Gipfels. Dort angelangt geht es einen steilen teils stufigen Weg zur Kapelle hinauf. Um den atemberaubenden Ausblick genießen zu können verbringen wir dort eine etwas längere Pause. Nach der Stärkung und Besichtigung der Kapelle geht es am „Pfad der Poesie“ nach Kallirachi zurück. Außer etwas Ausdauer setzt diese Wanderung keine besonderen Anforderungen voraus. Den Ausklang findet die Wanderung auf der Platia in einer Taverne oder bei einem Bade-Stop am Meer.

 

Rundwanderung von Kastro zu den Wasserfällen von Kastrinon

Leichte bis mittelschwere Wanderung ca. 10km, 450Hm, reine Gehzeit ca. 3,5h

Kastro ist eines der abgelegensten Inseldörfer in Zentrum von Thassos. Es liegt auf einem schmalen steilen Bergrücken und bietet zahlreiche, teils unbewohnte Steinhäuser in traditioneller Architektur, zwei Kirchen, ein Beinhaus und urige Tavernen. Die Wanderung zu den Kaskaden gehört zu einer der schönsten Touren. Auch wenn diese nicht besonders hoch und wasserreich sind, lohnt sich der Besuch. Die Tour verläuft überwiegend an schattigen Erdstraßen, an beeindruckenden uralten Platanen vorbei, der Aufstieg zurück nach Kastro verläuft über einen, steileren Bergpfad. Außer etwas Ausdauer und Kondition sind keine besonderen Anforderungen notwendig! Den Ausklang der Tour werden wir wieder in einer der Tavernen genießen.

 

Von Potamia nach Panagia

Leichte Rundwanderung ca. 7,2km, 340Hm, reine Gehzeit ca.3h

Potamia mit seinen roten Ziegeldächern bietet einen schönen Kontrast zum Grün der Landschaft und dem Blau des Meeres. Panagia mit den grauen Schieferdächern fügt sich harmonisch in die Umgebung ein. Beide Dörfer sind bei Touristen sehr beliebt, haben aber ihre Ursprünglichkeit bewahrt. Während der Tour haben wir einen einzigartigen Ausblick auf die umliegende Gebirgswelt als auch auf die Bucht der beiden Orte bis hin zur Insel Samothraki. In Potamia gibt es die Möglichkeit das kleine Museum vom einem der berühmtesten Künstler Thassos „Polyknotos Vagis“ zu besichtigen. In Panagia werden wir uns den Genuss einer frisch am offenen Feuer gegrillten Ziege nicht entgehen lassen. Die Tour stellt keine besonderen Anforderungen dar.

 

Auf Eselspfaden von Potamia zur Kapelle Profitis Elias weiter nach Theologos

Leichte, aber lange Wanderung, ca.15km, ca.150Hm, reine Gehzeit ca. 4h

Von Potamia aus führt ein uralter Eselspfad, auf dem stellenweise noch das Pflaster zu erkennen ist, durch einen nahezu unberührten Wald, hinauf zur Kapelle Profitis Elias. Erst im oberen Bereich weicht der Wald einer Felsenlandschaft, die ein beeindruckendes Panorama freigibt. An der Kapelle haben wir uns nach dem schwierigeren Teil der Wanderung eine längere Pause verdient. Der leichtere Teil beginnt nun mit dem Abstieg ins Bergdorf Theologos. Theologos bietet alte sehenswerte Gassen und Häuser, einige Kirchen und Kapellen ein kleines Museum und zahlreiche Geschäfte und Tavernen, wo wir unseren Ausklang finden werden. Etwas Ausdauer und Kondition sind erforderlich.

 

Traumhafte Küstenwanderung von Thassos Stadt zum Golden Beach

Leichte, aber lange Wanderung, ca. 15km, ca. 150Hm, reine Gehzeit ca. 4h

Diese einfache Wanderung ist zwar lang hat aber nur wenige Höhenmeter und führt an paradiesischen Buchten vorbei, wo es die Möglichkeit für einen Bade-Stop gibt. Am Ende der Tour kommen wir am Golden Beach an, wo wir wieder die Möglichkeit haben uns in einer Taverne zu erfrischen.

 

Auf den zweithöchsten Berg Thassos: Profitis Elias

Anspruchsvolle Tour, ca.14km, 1050Hm, reine Gehzeit 6,5h

Die aussichtsreiche Tour auf den Berg Profitis Elias gehört zu den Königstouren der Insel. Unvergessliche einzigartige Ausblicke motivieren uns die ca. 1000 Höhenmeter zu bezwingen. Die teils schattige teils sonnige Tour verläuft auf Waldwegen und steilen Pfaden die etwas Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Alpinerfahrung benötigen. Am Gipfel angekommen erwartet uns ein traumhafter Rundblick. Nach einer ausgiebigen Rast treten wir den Rückweg an.

 

Höhenweg nach Aliki und Besichtigung Aliki

7km, ca.200Hm, reine Gehzeit ca. 2h bis Aliki

Nach einem etwas steileren Anstieg gehen wir entlang eines wunderschönen Höhenweges bis zur Halbinsel Aliki. Aliki gehört zu einem der Höhepunkte von Thassos – nicht nur wegen der zahlreichen antiken Ruinen und der beiden schönen Sandstrände, sondern vor allem wegen ihrer landschaftlichen Schönheit. Das Grün der Pinien, das Weiß der Ruinen und Marmorbrüche und das türkisblau der Ägäis geben ein besonders schönes Bild ab. Auf Aliki obliegt es dann jedem selbst, ob er die Halbinsel umrundet oder lieber einen gemütlichen Ausklang am Strand verbringt.

 

Alternativprogramm

Panoramaweg zum Kloster Panteleimonas, Megalos Prinos: Rundwanderung zur Kapelle Agii Ioanni: mittelschwere Wanderung, ca. 6,2km, 340Hm, reine Gehzeit ca.3h


    Das Tanzprogramm der Reisen verantwortet Eleni Dira, Elliniko Kentro Paradosiakon Choron LTD, Anageniseos 1, 3052 Limassol, Zypern