Zypern

Zwölf Tage vor dem Jahreswechsel (25. Dezember - 5. Januar), und am 6., 7. und 8. Januar finden mit historischer Kontinuität in einigen der lokalen Dörfer von Drama traditionelle Bräuche für das neue Erntejahr statt. Die Dörfer mit dieser alten Tradition des Glockenrufs befinden sich im nordwestlichen Teil von Drama im Falakro- und Menikio-Gebirge und heißen Monastiraki, Xiropotamos, Petroussa, Pyrgoi, Volakas, Pagoneri und Kali Vrisi.

Im Laufe der Geschichte erhielten diese Bräuche, die gemeinsame Ursprünge und Motive haben, einen lokalen Charakter und variieren je nach Dorf. Auf diese Weise wird dem Besucher die Möglichkeit geboten, die Ereignisse zu genießen, die Besonderheiten jedes Dorfes zu erkennen und gleichzeitig die gemeinsamen Symbole, Werte und Überzeugungen der lokalen Gemeinschaften zu erkennen.

Die Hauptfiguren sind Arapis und Babougeros, die Glocken tragen und mit Schaffell- oder Wollumhang auf dem Kopf gekleidet sind. Andere Rollen in den Gruppen, die nur aus Männern bestehen, sind Tsetabasis (Teamleiter), Arnaoutis (Futanelofor), Gelinka (Mann in traditioneller Frauenkleidung), Arkouda (Bär) und Mangos (lachender Mann). Klänge von lokaler Lyra, Dudelsack und Mundharmonika begleiten die Kostümierten den ganzen Tag, da die lokalen Instrumentenspieler das notwendige Bindeglied sind, um die Gruppe zu vervollständigen

7 Tage in den Dörfern von Drama
 

In diesen Tagen läuten jedes Jahr die Glocken in den Dörfern von Drama, und die wachsamen Gesellschaften wünschen sich gute Erntezeiten, Wohlstand und Wohlergehen von Menschen, Tieren und Land, so wie sie es von ihren Vorfahren gelernt haben.

 
Leistungen der Tanzreise:
Tanzkurs: Tanzunterricht 3 - 4 Std./Tag (ausgenommen am Ausflugstag)
Tanzlehrer: Dimitris Barbaroussis und andere Referenten
Tanz am Abend, Live Musik
Unterkunft
Reisebetreuung und Reiseorganisation
1 Ausflug (Fahrtkosten von ca. 15 Euro/Person)
Tanzfeste an den Abenden
       
  Ort  
  Ganz anders als der Name verspricht ist Drama alles andere als schrill. Den Berg Falakro (glatzköpfiger Berg) im Blick bekommen Sie die Wärme und Gastfreundschaft der Einheimischen schnell zu spüren. Bewundern Sie die pure Schönheit der Natur Makedoniens. Sie wird am deutlichsten im Agia Varvara-Park, wo sich sprudelnde Quellen in Kanäle und Teiche verwandeln, um die uralten Bäume zu bewässern. Die Wassermühlen und Tabakhäuser der Vergangenheit erinnern an die Unschuld der guten, alten Zeit. Authentisch und ehrlich verhilft Drama zu den einfachen Freuden Ihres Urlaubslebens.
  Preise: (pro Person) / 7tägig
  Tanzkurs : Die Preise werden in Kürze ergänzt.
  Unterkunft:
 
DZ:  
EZ:  
   
Das Tanzprogramm und der Ablauf des Kurses wird von Dimitris Barbaroussis gestaltet und geleitet.
Die Gesamtorganisation der Tanzreisen inklusive der Vermittlung der Unterkunft und die Bezahlung verantwortet der Veranstalter: Eleni Dira, Zypern

Änderungen am Ablauf und der Auswahl der Referenten behält sich der Veranstalter vor.

 
Kontakt / Informationen: Tanzreisen-Griechenland@web.de
  Wenn Sie Hilfe bei Ihrer Flugbuchung benötigen, können Sie sich an das Reisebüro VONI-Tours wenden:
Informationen unter http://voni-touristik.de, Telefon: +49 (0) 40 27 98 988, Dorotheenstr. 93, 22301 Hamburg, info@voni-touristik.de
  Anreise nach Drama:    
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Flug Verbindungen
  Flug nach Thessaloniki oder Kavala


   
  Suchmaschinen für Flüge:
      skyscanner.de
     
  Links zu Fluggesellschaften:
      Aegean Airlines, Air Berlin, Austrian Air, Germanwings, Lufthansa, Olympic Airlines, Ryan Air
     

impressum | datenschutz
Hornissenweg 3 • 22159, Hamburg • Fon + 49. (0)40 - 51 08 77
© by Griechisches Zentrum für Tanz | All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb